Schrupphobel EKO

1-xx Eko.jpg

Der Schrupphobel EKO ist primär für die Bearbeitung der sägerauen Pfosten oder Bretter (die Schruppbearbeitung) geeignet. Nach der Bearbeitung mit der Schrupphobel bleiben auf der Oberfläche sichtbare Furchen vom Profilmesser, die sich durch den Schlichthobelstoß oder Doppelhobelstoß einfach beseitigen lassen. Das Schrupphobelmesser ist im Winkel von 45 Grad zur Hobelfläche geneigt. Dreht man das Messer um, so vergrößert sich der Winkel auf 75 Grad. Dieser "Kunstgriff" wird vor allem bei der Schruppbearbeitung von sehr harten Hölzern angewendet. Der Hobelkörper ist, genau wie die Hobelsohle, aus einem massiven Buchenholz hergestellt. Wir liefern Typ E/E mit einem EKO Messer und Typ E/S mit dem STANDARD Messer.

Bestell-Nr.

Maβe

Breite des Hobeleisens

Schnittwinkel

Gewicht

Messerqualität

EAN Code

1-36E/E

200 x 55 x 130 mm

36 mm

45 o

590 g

EKO

8595574135309

1-36E/S

200 x 55 x 130 mm

36 mm

45 o

590 g

STANDARD

8595574140006

 

Ersatzeisen für Schrupphobel

Blade 1-36.jpg

Ersatzhobeleisen bieten wir in zwei Qualitäten an, als STANDARD oder PROFI. Die STANDARD Variante ist aus Carbon Werkzeugstahl (oder auch Kohlenstoffstahl) mit einer Härte von 58 HRC hergestellt. Eine transparente Lackschicht schützt den Stahl gegen Korrosion. Vor dem ersten Einsatz sollte diese Farbschicht an der Schneide entfernt werden. Die PROFI Variante ist aus Chromvanadium (CV-Stahl) mit der Härte 60 HRC hergestellt. CV-Stahl bietet eine sehr lange Standzeit. Dieses Messer ist geölt und dicht in Folie geschweißt.

Bestell-Nr.

Maβe

Breite des Hobeleisens

Gewicht

Messerqualität

EAN Code

1-36E/E

200 x 55 x 130 mm

36 mm

590 g

EKO

8595574135309

1-36E/S

200 x 55 x 130 mm

36 mm

590 g

STANDARD

8595574140006

 

Messer

EKO

STANDARD

PROFI

Messerqualität

Kohlenstoff Werkzeugstahl, 58 HRC

Kohlenstoff Werkzeugstahl, bessere Standzeit als beim Typ EKO, vergütet auf 58 HRC

legovaná nástrojová ocel, prvotřídní stálost ostří, kaleno a popuštěno na 60 HRC

Rostschutz

überzogen mit Klarlack

überzogen mit Klarlack

geölt und in Folie

verschweißt