Schrupphobel

1-XX+2-XX.jpgDer Schrupphobel ist primär für die Bearbeitung der grobgesägten Pfosten oder Bretter (die Schruppbearbeitung) geeignet. Nach der Bearbeitung mit der Schrupphobel bleiben auf der Oberfläche sichtbare Furchen vom Profilmesser, die sich durch den Schlichthobelstoß oder Doppelhobelstoß einfach beseitigen lassen. Das Schrupphobelmesser ist im Winkel von 45 Grad zur Hobelfläche geneigt. Dreht man das Messer um, so vergrößert sich der Winkel auf 75 Grad. Die-ser "Kunstgriff" wird vor allem bei der Schurppbearbeitung von sehr harten Hölzern angewen-det.

 

Schrupphobel PREMIUMPLUS

3-48-Premium.jpgDer Schrupphobel PREMIUMPLUS ist primär für die Bearbeitung der grobgesägten Pfosten oder Bretter geeignet. Nach der Bearbeitung mit der Schrupphobel bleiben auf der Oberfläche sichtbare Furchen vom Profilmesser. Das Eisen der Schrupphobel PREMIUMPLUS hat eine Breite von 36 mm und ist aus dem legierten Stahl der Härte 58HRC±1 hergestellt. Die Standzeit ist im Gegenteil zum Standardeisen deutlich höher. Bei der Herstellung der Schrupphobel PREMIUMPLUS wird vor allem auf die Verarbeitungsqualität, Ergonomie und gute Handhabung geachtet.

 

Schlichthobel

1-XX+2-XX.jpgDer Schlichthobel ist ebenfalls für die Bearbeitung der grobgesägten Pfosten oder Bretter oder als Nachbearbeitung (zweiter Schritt) nach der Schrupphobel geeignet. Beim Einsatz der Schlichthobel entstehen keine Furchen oder Riefen, wie bei der Schrupphobel. Das Schlichthobelmesser ist gerade und hinterlässt eine ebene Fläche. Die Oberflächen können nach der Bearbeitung mit dem Schlichthobel zusätzlich mit dem Doppelhobel (für weiches Gehölz) oder mit dem Putzhobel (für halbhartes und hartes Gehölz) geglättet werden. Die Hobelsohle besteht aus hochwertigem Weissbuchenholz, der Hobelkörper aus hochwertigem Buchenholz, beides vor der Verarbeitung getrocknet auf 10% Feuchtigkeit.

 

Schlichthobel PREMIUMPLUS

3-48-Premium.jpgDer Schlichthobel PREMIUMPLUS ist ebenfalls für die Bearbeitung der grobgesägten Pfosten und Bretter oder zur Nachbearbeitung (zweiter Schritt) nach der Schrupphobel geeignet. Der Hobel ist so konzipiert, dass das Hobelmaul bei der Arbeit nicht mit den Hobelholzspänen überfüllt wird. Das Hobelmaul der PREMIUMPLUS ist im Vergleich zur Standard Version enger ausgefräst. Dadurch wird der Hobelspahn länger durch die Hobelsäule geführt. Das Eisen der Schlichthobel PREMIUMPLUS hat eine Breite von 48 mm und ist aus dem legierten Stahl der Härte 58HRC±1 hergestellt. Die Standzeit ist im Gegenteil zum Standardeisen deutlich höher. Bei der Herstellung der Schlichthobel PREMIUMPLUS wird vor allem auf die Verarbeitungsqualität, Ergonomie und die gute Handhabung geachtet.

 

Doppelhobel

3+3A.jpgDer Doppelhobel ist mit einem Doppelmesser und einer Klappe ausgestattet. Sie wird für feine Bearbeitung der ebenen Flächen eingesetzt. Die Neigung des Messers beträgt 45°. Durch die Klappe werden die Hobelspäne entfernt. Doppelhobeln werden zur Feinbearbeitung von Weichholz verwendet. Zum bearbeiten von Hartholz verwendet man Putzhobeln.

 

 

Doppelhobel PREMIUMPLUS

3-48-Premium.jpg

Der Doppelhobel PREMIUMPLUS wird nach den Forderungen von führenden Tischlermeistern hergestellt. Bei der Herstellung wird auf die Verarbeitung und Einstellbarkeit des Eisens und die Hobelfunkti-on des Hobelkörpers geachtet. Die Hobel ist so konzipiert, dass das Hobelmaul bei der Arbeit nicht mit Hobelholzspänen überfüllt wird. Das Hobelmaul ist gleichzeitig so schmal, dass es bei der Arbeit nicht zum Splittern des zu bearbeiteten Materials kommen kann. Das Eisen der Hobel PREMIUMPLUS hat eine Breite von 48 mm und ist aus legiertem Stahl der Härte 58HRC±1 hergestellt. Die Standzeit ist im Gegenteil zum Standardeisen deutlich höher. Bei der Herstellung der Doppelhobel PREMIUMPLUS wird vor allem auf die Verarbeitungsqualität, Ergonomie und die gute Handhabung geachtet.

 

Putzhobel

3+3A.jpgDer Putzhobel ist mit einem Doppelmesser und einer Klappe ausgestattet. Sie wird für feine Bearbeitung der ebenen Flächen eingesetzt. Die Neigung des Messers beträgt 49°. Durch die Klappe werden die Hobelspäne entfernt. Putzhobeln werden zur Feinbearbeitung von Hartholz und zur finalen Bearbeitung von furnierten Flächen verwendet.

 

 

Putzhobel PREMIUMPLUS

3-48-Premium.jpgDer Putzhobel wird für die Feinbearbeitung von mittelhartem und hartem Holz verwendet. Die Neigung des Messers bei diesem Hobel beträgt 49°, im Vergleich zum Doppelhobel, der eine Neigung von 45° hat. Der Putzhobel ist so konzipiert, dass das Hobelmaul bei der Arbeit nicht mit den Hobelholzspänen überfüllt wird. Es handelt sich um dieselbe Konzeption wie bei dem Doppelhobel. Das Hobelmaul der PREMIUMPLUS ist im Vergleich zur Standard Version enger ausgefräst. Dadurch wird der Hobelspahn länger durch die Hobelsäule geführt. Das Eisen der Putzhobel PREMIUMPLUS hat eine Breite von 48 mm und ist aus dem legierten Stahl der Härte 58HRC±1 hergestellt. Die Standzeit ist im Gegenteil zum Standardeisen deutlich höher. Bei der Herstellung der Putzhobel PREMIUMPLUS wird vor allem auf die Verarbeitungsqualität, Ergonomie und die gute Handhabung geachtet.

 

Rauhbankhobel

6.jpgDer Rauhbankhobel ist eine lange Hobel mit Griff am hinteren Ende. Sie ist mit einem Doppelmesser und einer Klappe ausgestattet. Man verwendet den Rauhbankhobel zur feinen Begradigung von längeren Flächen. Die Neigung des Messers beträgt 45°. Durch die Klap-pe werden die Hobelspäne entfernt.

 

 

Rauhbankhobel PREMIUMPLUS

6-6060-PREMIUM.jpgDer Rauhbankhobel PREMIUMPLUS ist ein langer Hobel, dessen Körper aus Buche und die Sohle aus Weissbuche hergestellt wird. Er ist mit einem ergonomischen Griff im hinteren Teil des Hobelkörpers ausgestattet. Das Eisen der Hobel PREMIUMPLUS hat eine Breite von 60 mm und ist aus legiertem Stahl der Härte 58HRC±1 hergestellt. Die Standzeit ist im Gegenteil zum Standardeisen deutlich höher. Er wird zum Begradigen von grossen Flächen und Kanten verwendet, seine Länge beträgt 600 mm und garantiert eine absolute Materialbegradigung.

Bei seiner Herstellung wird auf die Verarbeitung und Einstellbarkeit des Eisens und die Hobel-funktion des Hobelkörpers geachtet. Der Hobel ist so konzipiert, dass das Hobelmaul bei der Arbeit nicht mit Hobelholzspänen überfüllt wird. Das Hobelmaul ist gleichzeitig so schmal, dass es bei der Arbeit nicht zum Splittern des zu bearbeiteten Materials kommen kann.

 

Zahnhobel

9-45.jpgDer Zahnhobel wird zum Aufrauhen von bearbeiteten Flächen vor dem Verleimen verwendet, um festere Verbindung zu erzielen. Das Eisen ist im Hobelkörper in einem 80 Grad Winkel angelegt, und die Schneide ist nicht glatt, sondern hat viele scharfe Zähne.

 

 

 

 

Simshobel

10.jpgDer Simshobel ist eine schmale Hobel zum hobeln von Falzen, Nuten, Simsen, Tür- und Fensterrahmen. Die Neigung des Messers bertägt 45°. Es befindet sich in der Mitte des Hobelkörpers.

 

 

 

 

Simshobel PREMIUMPLUS

10-30 Premium.jpgDer Simshobel PREMIUMPLUS ist ein schmaler Hobel, der zum Hobeln von Fälzen, Halbfälzen, Sim-sen, Tür-, und Fensterrahmenfutter dient. Der Hobelkörper ist aus Buche und Weissbuche hergestellt. Sein Eisen hat einen Schnittwinkel von 45 Grad zur gehobelten Fläche und hobelt über die gesamte Hobelbreite. Er ist mit einem Spanbrecher ausgestattet, der die Späne der gehobelten Oberfläche weg leitet. Der Simshobel PREMIUMPLUS verfügt über eine verstellbare Spannvorrichtung mit einfachem Mechanismus.

 

Absatz-Simshobel

11.jpgDer Absatz-Simshobel ist eine schmale und kurze Hobel zum Nacharbeiten nach dem Einsatz einer Simshobel. Er wird zum hobeln von Tür- und Fensterrahmen verwendet. Die Neigung des Messers bertägt 45°. Die Schneide liegt direkt vorne am Hobelkörper.

 

 

 

 

 

Simshobel - doppelt

12.jpgDer Simshobel- doppelt ist ein schmaler Hobel zum hobeln von Falzen, Nuten, Simsen, Tür- und Fensterrahmen. Die Neigung des Messers bertägt 45°. Es befindet sich in der Mitte des Hobelholkörpers und geht über die gesamte Breite. Es handelt sich dabei um eine Kombination der klassichen Simshobel und Absatz - Simshobel.

 

 

Simshobel - Schräg

10-21.jpgDer Simshobel - Schräg ist ein schmaler Hobel der zum hobeln der Falze, Nuten, Simsen, Tür- und Fensterrahmen verwendet wurde. Die Neigung des Messers beträgt 45°. Das Simshobelmesser ist zusätzlich in einem Winkel von 25° gegen die Hobelrichtung verdreht.

 

 

 

Simshobel – Schräg PREMIUMPLUS

DSC_1343_C.jpgDer Simshobel – Schräg is ein schmaler Hobel der zum Hobeln der Falze, Nuten, Simsen, Tür- und Fensterrahmen verwendet wurde. Der Hobelkörper ist aus der Buche und Weissbuche hergestellt. Das Simshobeleisen PREMIUMPLUS hat einen Schnittwinkel von 45o zur gehobelten Fläche und hobelt über die gesamte Hobelbreite. Die Eisenschneide ist im Hobelkörper genauso eingesetzt, dass das Eisen bei dem Hobeln in das Material schrittweise einschneidet, nicht in der ganze Schnittlänge zugleich. Das Simshobelmesser is zusätzlich in einem Winkel von 25o gegen eine Hobelrichtung verdreht. Der Simshobel – Schräg PREMIUMPLUS verfügt über eine verstellbare Spannvorrichtung mit einfachem Mechanismus. Dadurch lässt sich die Maulbreite individuell einstellen.